Synergy

Mit Synergy haben Sie die Möglichkeit der elektronische Ertragsdatenerfassung über das Internet vorzunehmen. Durch die grafische Auswertung haben Sie einen schnellen Überblick über Ihre Erträge im regionalen und bundesweiten Vergleich. Sie können die Ertragsdaten über das Internet weltweit einpflegen und abrufen. 

 

Nachrüst-Empfehlungen 2016:

Mit der kostenlosen Fronius Solar.web App erhalten Sie einen schnellen und einfachen Überblick üder die tagesaktuellen Daten Ihrer PV-Anlage

Bei den Wechselrichtern Fronius Galvo, Fronius Symo und Fronius Symo Hybrid ist der Fronius Datamanager standardmäßig integriert. Die nachträgliche Installation eines Fronius Datamanager bzw. Datamanager Box ist problemlos möglich. Voraussetzung zur Nutzung der Fronius Solar.web Apps ist ein Fronius Solar.web Konto.

Die Funktionen im Überblick:
- Übersichtliche Darstellung der Aktuellwerte und Erzeugungskurve
- Archivdaten der letzten 6 Tage
- Intuitive, einfache Bedienung
- Anzeige von Gesamtwerten der PV-Anlage

 

Die SolarEdge Lösung für Nachrüstungen: Holen Sie mit den SolarEdge Leistungsoptimierern mehr Energie aus Ihren bestehenden Systemen heraus

Warum Nachrüstung? 

Modulmismatch tritt dann auf, wenn Module mit der gleichen Ausrichtung nicht identische elektrische Eigenschaften aufweisen oder unterschiedlichen Umgebungsbedingungen ausgesetzt sind. Dieser Modulmismatch führt zu unterschiedlichen maximalen Leistungspunkten (MPP) der Module.

Ursachen von Modulmismatch:

Partielle Verschattung und ungleichmäßige Verschmutzung – führt bei den Modulen zu verschiedenen Strahlungsintensitäten Temperaturabstufungen – Wärmeströmungen über die Oberfläche führen bei den Modulen zu verschiedenen Temperaturniveaus Fertigungstoleranz und ungleichmäßige Alterung – führt zu unterschiedlichen MPP  bei den Modulen  

Herkömmliche Stringsysteme senken die Leistung des Strings auf das Niveau des Moduls mit der niedrigsten Leistung. SolarEdge Leistungsoptimierer führen das MPP-Tracking für jedes Modul individuell durch und gewinnen daher von jedem Modul, unabhängig von anderen Modulen im String, die maximale Energie.